Sportsymposium Köln 2014

Ort: Kölner Sportstätten Club Lounge Nord im RheinEnergie Stadion
Zeit: Mittwoch, der 11. Juni 2014, 17:00 – 19:30 Uhr

Beschreibung

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Therapeutinnen und Therapeuten,

wir freuen uns, Sie im 10. Jahr der Praxis für Sporttraumatologie am Klinikum Merheim, erneut zu einer Fortbildungsveranstaltung unserer Praxis einladen zu können. Wieder stehen innovative Behandlungstechniken aus dem Feld der Sporttraumatologie und Gelenkchirurgie im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Bei den Themen rund ums Kniegelenk stellt das Patellaspitzensyn- drom ein lästiges Krankheitsbild dar, welches bei vielen Sportlern mit einer längeren Sportpause verbunden ist. Wir geben eine Übersicht über die Diagnostik und moderne Therapieoptionen und stellen einen Behandlungsalgorithmus bei diesem Krankheitsbild vor.

Bei der vorderen Kreuzbandruptur, der häufigsten schwerwiegenden Verletzung des Kniegelenks, gibt es neue Hinweise, dass bei jungen Sportlern Hamstringssehnentransplantate eine höhere Rerupturrate aufweisen. Vor diesem Hintergrund wird die Transplantatwahl beim vorderen Kreuzbandersatz einer kritischen Analyse unterzogen und es werden alternative OP-Techniken aus der eigenen Praxis diskutiert.

Im Themenblock rund ums Schultergelenk wird die beste Therapie der akuten Zerreissung des Schultereckgelenks unverändert kontrovers diskutiert. Neue arthroskopische und minimal-invasive Operations- techniken werden als Alternative zu den herkömmlichen Techniken propagiert. Wir möchten Ihnen einen Überblick über die aktuelle Versor- gungsstruktur dieser Verletzung sowie über innovative Entwicklungen in der Therapie informieren. Bei der Schulterendoprothetik hat es in den letzten Jahren zahlreiche technische Entwicklungen gegeben, die zu einer stetigen Verbesserung der Operationsergebnisse geführt haben. Nach der Entwicklung schaftfreier Prothesen gibt es nun Prothesen- modelle, die im Revisionsfall einen Wechsel auf eine sogenannte inverse Prothese vereinfachen. Anhand eigener Fallbeispiele möchten wir gern den Einsatz verschiedener Prothesentypen mit Ihnen diskutieren.

Nach den Vorträgen gibt es Gelegenheit zu einem intensiven Erfahrungsaustausch am Tagungsort. Wir würden uns freuen, Sie am 11. Juni 2014 im RheinEnergieStadion begrüßen zu dürfen.

Jürgen Höher         Oliver Greshake

Für weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung:
www.zukunft-sporttrauma.de

Rückblick 2013

Auch 2013 fand das Sportsymposium statt.

ScrollToTop